Startseite     Wetter     Linkliste     Kontakt     Datenschutz     Impressum
Donnerstag, 5. August 2021   
Der Eisenbahnclub Rhein-Sieg e.V. im Überblick Auf dieser Seite möchten wir dir zusammenfassend kurz darstellen, wie unser Verein entstanden ist, wo wir uns regelmäßig treffen und in welchen Bereichen wir schwerpunktmäßig aktiv sind. Detailliertere Informationen erhältst du über die einzelnen Menüpunkte unserer Webseite oder über die jeweiligen Links.


Der Blick zurück - wie alles begann... Im November 1986 trafen sich erstmals fünf Eisenbahnfreunde zu einem Stammtisch in der Gaststätte “An der Schranke”. Schnell wurde ihnen dabei klar, dass sie mehr wollten als diese lockeren Treffen: einen Verein, der sich dem großen Thema Eisenbahn widmet.

So wurde im Januar 1987 der Eisenbahnclub Rhein-Sieg e.V. gegründet.

Als erster Verein im Siegburger Raum nahm er sich der Aufgabe an, die Bahn im Großen wie im Kleinen der Bevölkerung näher zu bringen. Es entstanden die ersten Broschüren über Strecken im Rhein-Sieg-Kreis, die Verkehrspolitiker trafen sich für erste Strategieüberlegungen, die Modellbahner legten Eckdaten für eine Clubanlage fest, wir organisierten Bahnhofsfeste und Sonderfahrten.


Unser Clubheim - hier treffen wir uns Nach mehreren Umzügen und dem Neubau des Siegburger Bahnhof, in dem wir bis 1998 einen Raum gemietet hatten, haben wir unsere Heimat in der Gartenstraße 1a gefunden.

Dort stehen uns auf 140 m² eigene Räume für unsere Aktivitäten zur Verfügung. In der ersten Etage befindet sich unser Versammlungsraum mit gemütlicher Sitzecke, die Bibliothek und ein Büro. Unser großes Archiv an Büchern, Fachzeitschriften, Fotos und Videos lädt zum Schmökern ein. Das Erdgeschoß mit Anlagenraum und kleiner Werkstatt wird überwiegend von den Modellbahnern genutzt.

Getroffen wird sich hier freitags ab 19:00 Uhr sowie jeden ersten und dritten Samstag ab 14:00 Uhr. Wenn du einen Besuch bei uns planst, gib bitte kurz Bescheid über unser Kontaktformular, per E-Mail oder über die im Impressum genannten Telefonnummern, damit auf jeden Fall ein Mitglied vor Ort ist.


Die Modellbahn - Bau unserer eigenen Anlage In den letzten Jahren haben sich die Modellbahninteressierten unseres Vereins auf den Bau einer transportablen Modulanlage in Spurweite H0 (Maßstab 1:87) konzentriert. Thema ist eine eingleisige Nebenstrecke der 60er Jahre (Epoche III), die mit 2-Leiter-Gleichstrom betrieben wird.

Zwischenzeitlich wurden über 30 Module gebaut, darunter drei Bahnhöfe, ein kleines Betriebswerk, eine Kirmes, ein Fiddle-Yard, ein Bauernhof sowie zahlreiche Streckenmodule. Neben der weiteren Feingestaltung bestand der Wunsch einiger Mitglieder nach einer zweigleisigen Strecke.

Gesagt, getan - wir begannen mit dem Bau einer dreiteiligen Kehrschleife, die mit Hilfe eines Übergangsmoduls auch in die bestehende eingleisige Anlage integriert werden kann. Aktuell bauen wir an einem sechsgleisigen großen Bahnhof, wobei auch ein Car System integriert wird.


Ausstellungen - hier gibt's was zu sehen Highlight eines jeden Jahres sind die von unserem Verein organisierten “Siegburger Modellbahntage”. An jeweils einem Wochenende präsentieren wir im Schulzentrum Neuenhof verschiedenste Modellbahnanlagen und interessante Exponate befreundeter Modellbahner. Ergänzt wird die Schau durch eine große Börse, auf der alles für die kleine Bahn zu finden ist.

Sollte Interesse an der Teilnahme mit einer eigenen Anlage, einem Diorama oder sonstigen Exponaten bestehen, kann gerne über unser Formular oder per E-Mail Kontakt aufgenommen werden.

Neben unserer eigenen Ausstellung präsentieren wir unsere Modulanlage auch während anderer Veranstaltungen im näheren und weiteren Umland. Höhepunkte der Modellbautätigkeit war die Teilnahme an der Internationalen Modellbahnausstellung 2006 und 2014 in Köln, 2007 im belgischen Genk und 2009 in Lohmar (große Benefizausstellung).


Modellbahngemeinschaft Siegkreis e.V. schließt sich uns an Die Geschichte des 1992 gegründeten Hennefer Vereins begann ähnlich wie unsere, wobei der Schwerpunkt von Anfang an auf der Modellbahn lag. Den ersten Schritt in die Öffentlichkeit wagte die MGS bereits im Juni 1991 mit der Teilnahme an der Eröffnungsfeier der S-Bahn-Linie 12 im Bahnhof Hennef und mit der ersten eigenen Ausstellung im Kultursaal der "Meys-Fabrik". Diese Ausstellung verbunden mit einer kleinen Tauschbörse fand in den folgenden Jahren regelmäßig am 1. Advents-Wochenende statt.

Schnell folgten Teilnahmen an internationalen Messen wie z.B. Köln 1992, Stuttgart 1995, Dortmund 1997 und Sinsheim 1998 sowie ein zweites Mal im November 2000 in Köln, bei der der Verein für die dort ausgestellte Anlage den 1. Publikumspreis erhielt. 2004 war es dann Leipzig, 2006 Utrecht und 2010 wieder in Leipzig. Nach den anfänglichen zweigleisigen Modulen entstanden Anlagenteile für die 1-gleisige Nebenbahn und die H0e-Schmalspurbahn.

Um besser für die Zukunft gerüstet zu sein, haben die Vereine einen Zusammenschluss vereinbart. Durch Eintragung in des Vereinsregister am 26. April 2021 ist der Modellbahngemeinschaft Siegkreis e.V. auf den ECRS verschmolzen.


Weitere Aktivitäten - das große Vorbild Selbstverständlich kommt auch das große Vorbild nicht zu kurz. Ausflüge nach Wuppertal und Fahrten mit der Schwebebahn, zu PIKO in Sonneberg, zu diversen BW-Festen bzw. Eisenbahnmuseen oder nach Hamburg, Sonderfahrten mit der ehemaligen Bönnsche Bimmel oder mehrtägige Touren in den Harz und die Schweiz sind nur einige Beispiele.

Gesellige Veranstaltungen wie unser Sommerfest oder die jährliche Weihnachtsfeier sind feste Termine im Vereinskalender.
   Eisenbahnclub Rhein-Sieg e. V. | Gartenstraße 1a | 53721 Siegburg